Was ist ein Dreieckstausch?

Wozu braucht man den Dreieckstausch?

Beim Programmieren kann es vorkommen, dass man den Inhalt zweier Variablen vertauschen muss, wie zum Beispiel beim Sortieren.

Man kann nicht einfach a=b und danach b=a schreiben, da nach dem ersten Befehl a mit b überschrieben ist und der Wert nicht mehr existiert.

Man muss also eine dritte Variable hernehmen, die solange den Wert von a aufnimmt, bis der Tausch vollendet ist.

Der Algorithmus sieht dann folgendermassen aus:

p = a

a = b

b = p

Hier habe ich ein Beispiel in Python in dem der Dreieckstausch angewendet wird:

a=int(input(“erste zahl: “))

b=int(input(“zweite zahl: “))

c=int(input(“dritte zahl: “))

if (a > b ) and (a > c ): # a ist die groesste Zahl

e = c

c = a

a = e

print(” die groesste zahl ist a “)

if (b > a and b > c ): # b ist die groesste Zahl

e = c

c = b

b = e

print(“die groesste zahl ist b”)

else:

print(“die groesste zahl ist c”)

if (b < a and b < c): # b ist die kleinste Zahl

e = a

a = b

b = e

if (c < a and c < b ):

e = a

a = c

c = e

print(“Reihenfolge: “, a, b, b)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert